Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Weihnachtsabend
overlay shopplan eg shopplan og area
EG. Erdgeschoss OG. Obergeschoss

Dress for (cosy) Silvester

31. Dezember 2017


Silvester verbringe ich heuer in den Niederlanden – in einem Haus am Meer. Freunde aus der ganzen Welt kommen dorthin. Gemeinsam begraben wir 2017 und starten das Neujahr mit einem Spaziergang am Strand. Unser vereinbarter Dresscode ist festlich-casual. Für euch habe ich das Outfit schon mal probegetragen, mit dem ich zu Silvester die Salzburg-Fraktion im internationalen Vergleich vertreten werde.



Schnickschnack lehne ich bei Kleidung generell ab. Prints auf Shirts hasse ich, Muster mag ich gar nicht. Mono finde ich am besten und bei Kleidung gilt für mich: Weniger ist mehr! Außer zu Silvester! Da trage ich bunte Socken, Hemden mit Print und Krawatten mit Grafiken.

 

 

 
Mono oder Multi?
Wenn das Hemd und die Krawatte nach Farbe und Print schreit, muss es beim Rest ruhiger zugehen. Bei Scotch & Soda finde ich oft, was ich suche, wenn es um Oberteile geht. Seit ich mich mehr mit (Alltags-)Mode beschäftige, habe ich bemerkt: Meinen Geschmack treffen nur wenige Läden, weil Mono nicht immer in Mode ist. Wenn ich einkaufe, dann qualitativ hochwertige Teile, die meistens dementsprechend kosten. Die sehen simpel aus, haben aber kleine Details, die ich super finde.

 


 
Rot unter der Hose
Während meines Austausch-Semesters in Italien habe ich gelernt, dass es Glück bringen soll, wenn man zu Silvester rote Unterwäsche trägt. Ob das stimmt? Kann schon sein. Da halt ich es mit meiner Oma, die immer gesagt hat: Hilft’s nix, schad’s nix.

 

Hose über dem Roten
Weil ich – obwohl ich ja gern würde – nicht in Unterwäsche Silvester feiern kann, muss noch eine Hose her. Chinos gehen auch im Winter immer – gern in dunkelblau oder dunkelgrün. Das entspricht ganz meiner Vorstellung. Deswegen muss auch die noch mit.

 


 
Silvester ist für mich ein wichtiger Tag
Ich habe einige sehr arbeitsintensive Jahre hinter mir und zu Weihnachten das erste Mal seit langer Zeit wieder zwei Wochen Urlaub. Diese Zeit werde ich so gut wie möglich mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen. Hier stimme ich übrigens dem großartigen Karl Valentin zu, der gesagt hat: „Wenn die stille Zeit vorbei ist, wird es auch wieder ruhiger.“


 

Oberteile (Hemd & Westen), Krawatten: Scotch & Soda
Unterwäsche: Palmers
Socken: Happy Socks
Hose: Peek & Cloppenburg

BACK