overlay shopplan eg shopplan og area
EG. Erdgeschoss OG. Obergeschoss

Veganer Bratapfel mit Spekulatius-Füllung und Vanille-Soße

27. November 2020 Veganer Bratapfel mit Spekulatius-Füllung und Vanille-Soße

Veganer Bratapfel mit Spekulatius-Füllung und Vanille-Soße

Kennst du das auch? Eigentlich wolltest du die besinnliche Adventszeit in vollen Zügen genießen, Kekse backen und romantische Spaziergänge machen – die Realität sah in den letzten Jahren immer anders aus. Ein Termin jagte den nächsten, eine Adventsfeier nach der anderen und beruflich musste alles noch vor dem 31. Dezember abgeschlossen werden. Dieses Jahr wird alles anders ablaufen und auch wenn wir unsere gewohnten Traditionen vermissen, können wir das Beste draus machen und die Zeit nutzen, um uns auf uns selber besinnen. Und wenn du dir einen Moment Zeit zum Durchatmen nimmst, verwöhn dich doch mit einem Dessert, das so lecker schmeckt, wie es klingt: Veganer Bratapfel mit Spekulatius-Füllung und Vanille Soße. Mhmm … einfach himmlisch.



Zutaten:

Für die Bratäpfel:
• 4 Stk. Apfel, z. B. Elstar
• 6 Stk. Gewürzspekulatius, vegan
• 1 EL Mandeln, gehackt
• 1 EL vegane Margarine

Für die Vanille-Soße:
• 250 ml Mandelmilch, ungesüßt
• 1 Stk. Vanilleschote
• 2 EL Ahornsirup
• 1 EL Speisestärke


Schritt 1:
 

Zu Beginn den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Füllung wird der Gewürzspekulatius mit den Fingern grob zerbröselt.

Schritt 2:
 


Zu den zerbröselten Spekulatius die gehackten Mandeln und die vegane Margarine hinzugeben und alles so lange kneten, bis es sich gut vermischt hat und keine großen Keksstücke mehr vorhanden sind.

Schritt 3:
 
 

Die Äpfel waschen und gut abtrocknen. Dann das Kerngehäuse mit einem Gehäuse-Ausstecher entfernen, die Äpfel in eine Auflaufform setzen und die Spekulatius-Füllung gut in die Löcher drücken. Anschließend im heißen Ofen bei 180 Grad für ca. 30 Minuten backen.
Tipp: Die Äpfel sind fertig, wenn die Schale beginnt aufzuplatzen.

Schritt 4:
 

Während die Äpfel im Backofen sind, geht´s an die Vanille-Soße. Dazu die Vanilleschote mit dem Messerrücken auskratzen. Die Speisestärke mit 2 EL der kalten Mandelmilch glattrühren.

Schritt 5:


Das ausgekratzte Vanillemark mit der restlichen Mandelmilch aufkochen. Nun die Speisestärke einrühren und so lange weiterkochen lassen, bis die Stärke die Soße eindickt. Anschließen die Soße in ein Kännchen füllen und mit Ahornsirup verfeinern.

Schritt 6:
 

Die heißen Bratäpfel mit der selbstgemachten Vanille-Soße servieren und genießen.





Die veganen Bratäpfel schmecken einfach nach Weihnachten pur. Wer noch auf der Suche nach einem Dessert für das Festtagsdinner ist, macht mit dieser veganen Leckerei nichts falsch. Sie lassen sich super vorbereiten und treffen jeden Geschmack.

BACK