Liebe EUROPARK Kunden!

Die Bundesregierung ruft dazu auf, zu Hause zu bleiben. Nur unaufschiebbares Arbeiten, notwendige Besorgungen und die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen sollen Anlass sein, davon abzuweichen. Wir unterstützen diesen Aufruf ausdrücklich.

Damit Sie Ihre notwendigen Besorgungen erledigen können, stehen Ihnen von Montag bis Samstag folgende Geschäfte zur Verfügung:
 

INTERSPAR

Mo – Fr:            08:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    08:00 – 18:00 Uhr
 

Theresien Apotheke  

Mo – Fr:            08:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    08:00 – 17:00 Uhr
 

Hypo Salzburg

Nur Selbstbedienungs-Bereich:
Mo – Fr:            09:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr
 

Post

Mo – Fr:            08:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 17:00 Uhr
 

dm Drogerie Markt

Mo – Fr:            09:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr
 

Vitalia Life – Reformhaus

Mo – Fr:            09:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr
 

Biogena

Mo – Fr:            09:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr
 

Hussel

Mo – Fr:            09:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr
 

mymuesli

Mo – Fr:            11:00 – 18:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr


Drei

Mo – Fr:            09:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr
 

Magenta

Mo – Fr:            09:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr
 

A1

Mo – Fr:            09:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr
 

Trafik

Mo – Fr:            09:00 – 16:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 16:00 Uhr
 

sehen!wutscher

Mo – Fr:            10:00 – 16:00 Uhr
Sa:                    10:00 – 13:00 Uhr


Fielmann

Mo – Fr:            10:00 – 16:00 Uhr
Sa:                    10:00 – 16:00 Uhr
 

Pearle

Mo – Sa:            09:00 – 18:00 Uhr
 

Nespresso

Mo – Fr:            09:00 – 19:00 Uhr
Sa:                    09:00 – 18:00 Uhr
 

Gastronomie-Betriebe im EUROPARK mit Abholservice

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund!

Ihr EUROPARK Team

Nur noch 00Tage 00Std 00Min 00Sek bis zum Heiligen Abend
overlay shopplan eg shopplan og area
EG. Erdgeschoss OG. Obergeschoss

Namaste im EUROPARK

25. Juli 2019 Namaste im EUROPARK

Zugegeben, bisher hatte ich noch keine echten Berührungspunkte mit Yoga. Damit wir uns aber bitte nicht falsch verstehen: Ich hege keinerlei Vorurteile gegen die Kunst des fernöstlichen Verbiegens. Allerdings wurde ich sportlich recht klassisch sozialisiert und bin deshalb eher der Fußball-, Wandern- und Skifahren-Typ.

Nicht nur, aber auch für alte Männer

Bis vor einigen Monaten plötzlich die Rückenschmerzen begannen. Wie es sich für alternde Männer gehört, hörte ich mich in meinem Freundeskreis nach Hausmittelchen und guten Ratschlägen um. Und siehe da: Gleich von mehreren Bekannten bekam ich die Empfehlung, es doch einmal mit Yoga zu versuchen.

Als der Schmerz irgendwann stärker wurde als meine Skepsis, machte ich mich auf die Suche nach einer Gelegenheit, den Sport einmal ganz unverbindlich auszuprobieren. Und wieder waren Bekannte zur Stelle. Sie berichteten mir von der Aktion „Namaste am Abend“, die für meine Zwecke wie geschaffen schien. Für alle, die es noch nicht wissen: Der EUROPARK lädt in regelmäßigen Abständen zu kostenlosen Yoga-Sessions ein, bei denen blutige Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen willkommen sind. Dass diese Sessions an ungewöhnlichen Orten wie zum Beispiel am Parkdeck stattfinden, fand ich zusätzlich reizvoll. Die Email zur Anmeldung war schnell geschrieben und meine erste Yogastunde somit fix gebucht.

Weil man natürlich auch ein passendes Outfit braucht, wendete ich mich ein paar Tage vor dem Tag-X vertrauensvoll an unsere Fräulein Flora-LeserInnen. Ich bin mir allerdings noch immer nicht sicher, ob das eine wirklich gute Idee war, denn sie rieten mir beim gemeinsamen Insta-Shopping zu einer knackigen Damenleggings und dem dazu passenden Shirt mit Free-the-Nipple-Effekt. Zumindest kann ich jetzt bestätigen, dass es bei HERVIS richtig viele coole Yoga-Outfits für Frauen gibt.

Wie in der Schule: letzte Reihe

Ich erschien zu meiner ersten Yogastunde also in einem superengen Outfit und verzog mich sicherheitshalber gleich mal in die hinterste Reihe, wohlwissend, dass ich auch bei den Übungen nicht unbedingt eine gute Figur machen würde. Ein Verdacht, der sich gleich beim Versuch, den Schneidersitz einzunehmen, bewahrheiten sollte. Ich darf berichten: Ein Schneidersitz sieht einfacher aus, als er ist.

Der Rest des Abends war allerdings überraschend frei von Demütigungen und Peinlichkeit: Denn die Yogalehrerein Andrea Geir schaffte es, dass sich sogar völlig talentfreie Beginner wie echte Yogis fühlen durften. Ein Vorurteil kann ich allerdings nach meiner ersten Yogastunde entkräften: Yoga ist vielleicht entspannend, aber absolut anstrengend. Und so waren meine pastellfarbenen Yoga-Pants massiv durchgeschwitzt, als ich nach einer guten Stunde aus der Endentspannung die Augen öffnete.

Was in den 60 Minuten davor geschah, lässt sich schwer in Worte fassen. Müsste ich es beschreiben, würde ich sagen: Es ist eine Mischung aus Entspannung und Wohlschmerz, die erstaunliches Suchtpotenzial hat. In Summe habe ich es also ziemlich genossen, wenn auch das Gefühl danach oft besser war, als jenes mittendrin. Das lässt sich aber für jede Bergtour auch behaupten. Die Rückenschmerzen waren am nächsten Tag tatsächlich etwas erträglicher, vielleicht aber auch nur, weil sie der heftige Muskelkater in den Hintergrund drängte. Um echte Effekte zu erzielen, muss dann wohl mehr Regelmäßigkeit her. Die Gelegenheit besteht, schließlich kommt die nächste Einheit „Namaste am Abend“ bestimmt. Zum Beispiel am 25. Juli um 19.30 Uhr. Und hier geht es zur Anmeldung: marketing@europark.at

BACK